preloder
DRUCKEN

Die Reise bietet die Möglichkeit, sowohl einige von Chinas touristisch interessantesten Orten zu sehen als auch eine Schifffahrt auf dem durch die gigantische Aufstauung des Yangtse entstandenen See zu unternehmen. Der Yangtse Fluss ist eine Wiege der chinesischen Kultur, wie man an den zahlreichen Kulturdenkmälern zu beiden Seiten des Ufers sehen kann. Wir bieten diese Reise zu vielen verschiedenen Terminen an; sie ist ab zwei Personen antretbar. Sie werden in China von einem deutschsprechenden Reiseführer betreut. Diese Variante bietet hohe Flexibilität für Ihren Reisetermin und darüber hinaus einen sehr attraktiven Preis.

Verlängerungstage (evtl. in Hongkong) möglich – bitte erkundigen Sie sich in unserem Büro.

1. Tag: Abflug in Wien.

2. Tag: Ankunft in Peking: Begrüßung durch die deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

3. Tag: Am Morgen Ausflug zur Großen Mauer bei Badaling. Unterwegs Fotostop beim "Vogelnest", das Sportstadion für die Olympischen Spiele 2008, und Halt am Fuß der Tianshou-Berge. Wir beschreiten dort den "Weg der Seele", auch Geisterallee genannt, mit seinen imposanten Steinfiguren. Er führt zu den Ming-Gräbern (15.-17. Jh.), von denen wir eines besichtigen. Weiterfahrt zum Höhepunkt des Tages, die Große Mauer, die sich hier durch eine imposante Bergwelt windet. "Wer nicht auf der Großen Mauer gewesen ist, der ist kein ganzer Kerl" – der Spruch ist zwar nicht gegendert, aber immerhin von Mao Tse Tung. (F,M)

4. Tag: Ganztägige Besichtigung in Peking mit dem größten Platz der Welt, der Tian Anmen Platz, und der Verbotenen Stadt (Kaiserpalast). Ein überwältigender architektonischer Komplex auf einer Fläche von fast einem Quadratkilometer. Am Nachmittag Besuch des Himmelstempels, eindrucksvolles Wahrzeichen der Hauptstadt, in welchem die chinesischen Kaiser für gute Ernten und die Ewigkeit ihrer Herrschaft beteten. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Softsleeper nach Xian. (F,M)

5. Tag: Transfer zum Hotel und Frühstück. Xian war die Hauptstadt schon des ersten Chinesischen Kaiserreiches in vorchristlicher Zeit und nahm diese Funktion mit Unterbrechungen noch mehrere Male ein. Vom 7. – 9. Jh. war Xian die größte Stadt der Welt mit ca. 1 Mio.; heute zählt man in der Innenstadt 4 Mio, im Ballungsgebiet 8 Mio. EW. Nach dem Frühstück Bummel auf den Platz mit dem Glocken- und dem Trommelturm in der Altstadt.  Am Nachmittag Besuch der Kleinen Wildganspagode, die ab 707, also in der Tang-Zeit gebaut wurde. (F,M)

6. Tag: Xian –  Ausflug zur berühmten Terrakottafiguren-Armee des ersten Chinesischen Kaisers Qin Shi Huangdi (259 – 210 v. Chr). Schon in jungen Jahren ließ sich der Kaiser eine gigantische Grabanlage schaffen, die von einer Armee aus Tonsoldaten für immer bewacht werden sollte. In der unterirdischen Grabanlage findet man etwa 7.000 lebensgroße Terrakottasoldaten, etwa 600 Tonpferde und mehr als 100 hölzerne Kriegswagen. Seit der Entdeckung 1974 gilt die Ausgrabung als einer der wichtigsten Funde des 20. Jh. (F,M)

7. Tag: Eineinhalbstündiger Flug nach Chongquing, Bergstadt am Zusammenfluss des Yangtse mit dem Jialing-Fluß. Bereits 1000 v. Chr. Hauptstadt eines Staates, ist Chongquing heute Boomtown, Industriemetropole und Wolkenkratzerstadt am oberen Ende des Yangtse-Stausees. Das Ballungsgebiet mit ca. 8 Millionen Einwohner hat alle erdenklichen Probleme, die durch ausuferndes Wachstum nur auftreten können. Besuch des verbliebenen Altstadtviertels Ci Qi Kou und Bummel durch die Fußgängerzone ”Jiefangbei”. Am Abend Einschiffung und Übernachtung auf dem Kreuzfahrtschiff. (F,M)

8. Tag: Gleich zu Beginn einer der Höhepunkte der Reise: Fahrt mit dem Schiff durch die Qutang-Schlucht an zahllosen Wasserfällen vorbei. Besuch der Felsenpagode von Shibaozhai. Dabei handelt es sich um eine kaiserliche Festung mit einem neunstöckigen Pavillion, erbaut 1819. Der Yangtse-Stausee hätte das Gebäude weitgehend überflutet, jedoch wurden die Pagode und die anliegende Tempelanlage durch die Errrichtung eines Kofferdamms geschützt. (F,M,A)

9. Tag: Mit dem Schiff durch die malerische Wu-Schlucht. Mit einem kleinen Boot, das von Einheimischen gerudert wird, Abstecher in die Schluchten des Shennong-Flusses. Die pittoreske Landschaft, befahrbare Höhlen an den Ufern und hoch über dem Wasser gelegene Höhlen mit aus Baumstämmen geschnitzten Särgen darin machen diesen Teil der Reise unvergesslich. Mit dem großen Schiff durch die fünfstufige Schleuse des Yangtse. Abends bietet man ein Unterhaltungsprogramm an Bord. Letzte Übernachtung auf dem Schiff. (F,M,A)

10. Tag: Endpunkt der Yangtse-Kreuzfahrt ist Yichang. Nach dem Frühstück Besichtigung der gigantischen Staumauer, die das Kernstück des weltweit bekannten und heftig umstrittenen Grossprojektes ist. Bustransfer zum Flug nach Shanghai. Dort Transfer zum Hotel. (F,M)

11. Tag: Am Vormittag Ausflug zum Wasserdorf Zhujiajiao, das auch „Venedig Shanghais“ genannt wird. Die besonderen Sehenswürdigkeiten der eher ländlich wirkenden Gemeinde sind der buddhistische Tempel und der Kezhi-Garten. Nach dem Mittagessen Stadtrundfahrt im Pudong-Gebiet. Pudong ist das neue Wirtschafts- und High-Tech Zentrum der Stadt, die im Ballungsgebiet 25 Mio. EW hat. Erst 1990 wurde mit dem Aufbau des bis dahin dünn besiedelten Areals begonnen. Heute prägt die Skyline Pudongs das Bild der Stadt und entsteht in Nachbarschaft zu diesem Gebiet die Planstadt Lingang, mit der für China völlig neue Wege der Stadtplanung beschritten werden. Das neue Weltfinanzzentrum und der Jinmao Tower sind architektonische Großleistungen und Wahrzeichen für ganz Schanghai. Anschließend Bummel über den Bund, die berühmte Uferpromenade. Sie wurde in Vorbereitung der Expo 2010 neu gestaltet und von 1,5 km auf 2,6 km verlängert. Zum Abschluss noch Besuch der Einkaufsstrasse Nanjing Str. (F,M)

12. Tag: Shanghai ist heute Chinas wirtschaftliches Zentrum und seine größte Hafenstadt. Am Vormittag Besichtigung der Altstadt, die durch meist zweistöckige Holzhäuser und enge Gassen geprägte ist. Spaziergang im Yu-Garten (16. u. 17. Jh.), einer der schönsten Gärten Südchinas, mit Teepavillion, Teichen und von weit her geholten Felsen. Nach dem Mittagessen Besichtigung des Jade-Buddhatempels mit zwei höchst wertvollen aus je einem Jade-Block gehauenen Buddha-Statuen, vor denen die Gläubigen Opfergaben darbringen. (F,M)

13. Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

14. Tag: Ankunft in Wien am Morgen. (F im Flugzeug)

Termin:

Do 23.11.2017  -  Mi 06.12.2017    freie Plätze 
Do 30.11.2017  -  Mi 13.12.2017    freie Plätze 
Do 07.12.2017  -  Mi 20.12.2017    freie Plätze 
Do 14.12.2017  -  Mi 27.12.2017    freie Plätze 
Do 21.12.2017  -  Mi 03.01.2018    freie Plätze 
Do 28.12.2017  -  Mi 10.01.2018    freie Plätze 
Do 04.01.2018  -  Mi 17.01.2018    freie Plätze 
Do 11.01.2018  -  Mi 24.01.2018    freie Plätze 
Do 18.01.2018  -  Mi 31.01.2018    freie Plätze 
Do 25.01.2018  -  Mi 07.02.2018    freie Plätze 
Do 01.02.2018  -  Mi 14.02.2018    freie Plätze 
Do 08.02.2018  -  Mi 21.02.2018    freie Plätze 
Do 15.02.2018  -  Mi 28.02.2018    freie Plätze 
Do 22.02.2018  -  Mi 07.03.2018    freie Plätze 
Do 01.03.2018  -  Mi 14.03.2018    freie Plätze 
Do 08.03.2018  -  Mi 21.03.2018    freie Plätze 
Do 15.03.2018  -  Mi 28.03.2018  (Osterwoche  freie Plätze 
Do 22.03.2018  -  Mi 04.04.2018  (Ostern)  freie Plätze 
Do 29.03.2018  -  Mi 11.04.2018  (Ostern)  freie Plätze 
Buchungsinformation

Gleich Buchungs­anfrage senden!

Pauschalpreis: €  2.340,–
Privatreise:       €  2.540,–
(ab zwei Personen mit örtlicher deutschsprechender Reiseleitung, auch zum Wunschtermin)

Inbegriffen:
Die Linienflüge Wien – Peking / Shanghai – Wien
Die innerchinesischen Flüge
Die Flughafentaxen und Gebühren
Die Nächtigung auf Basis Doppelzimmer in ausgewählten Hotels
9 x Frühstück / 8x Mittagessen während der Reise
Die Yangtse Kreuzfahrt mit einem 4 Sterne Schiff von  Chongqing nach Yichang
(vorauss. MS Presidential Cruise Nr. 5)
Die Vollpension auf dem Schiff inklusive aller Ausflüge
Die Transfers und Fahrten im klimatisierten Reisebus
Die Besichtigungen inklusive Eintrittsgebühren
Die qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung ab Peking

Nicht Inbegriffen:
Die persönlichen Ausgaben
Die Trinkgelder für Busfahrer und Reiseführer
Der Transfer zum Flughafen in Shanghai

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht: € 35,–

Saisonzuschlag:
bei Abreise in den Monaten April, Mai, September und Oktober: € 145,–

Visum (inklusive Besorgung): € 90,–

Teilnehmerzahl: Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.