preloder
DRUCKEN

Auf der Historischen Route über das „Dach Afrikas“ zu den Königsstädten des alten Abessinien. Äthiopien birgt eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, vor allem aus der Zeit der äthiopischen Kaiser zwischen dem 9. und 14. Jahrhundert. Die Höhepunkte sind sicherlich die Felsenkirchen in Lalibela, das „äthiopische Jerusalem“. Dazu kommen die Naturwunder: die Nilfälle, das Hochland, die einzigartige Vegetation.

Alternativ zu dieser Reise bieten wir auch noch eine 14-tägige Reise nach Äthiopien an (08. – 21.2.2017), die entsprechend etwas ausführlicher und gemütlicher ist.

1. Tag: Flug von Wien nach Addis Abeba und Transfer ins Hotel.

2. Tag: Stadtrundfahrt in Addis Abeba mit Besuch des Nationalmuseums und einer Fahrt auf den 3.019 m hohen Entoto Berg. Von hier aus kann man die herrliche Sicht über die Hauptstadt Addis Abeba („Neue Blume") genießen. Wir besuchen hier in luftiger Höhe auch die St. Marien-Kirche mit Museum, sowie die Ausgrabungen der Palastanlage Meneliks II.

3. Tag: Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen zum Flug nach Axum. Stadtbesichtigung von Axum, der Ursprungsort der äthiopischen Geschichte und Kultur. Alte Ruinen von früheren Palästen mit starkem sabäischem (jemenitischem) Einfluss, Königsgräber, das „Bad der Königin von Saba“ und weitere, historisch interessante Bauten.

4. Tag: Am Vormittag Flug von Axum nach Lalibela. Danach Besichtigung der ersten Gruppe der 11 Kirchen von Lalibela. Ein architektonisches Wunderwerk, welches aus dem gewachsenen Felsen herausgemeißelt wurde; einige Kirchen sind sogar vollkommen monolithisch. Wir besichtigen Bete Medhanialem (Welterlöser Kirche), Bete Meskel (Kreuzkirche), Bete Mariam (Marienkirche), Bete Denegal (Kirche der Jungfräulichkeit) und die Doppelkirche Bete Sina (Kirche der Wüste Sinai) und die daneben errichtete, nur für Männer zugängliche Bete Gologotha (Kirche des Berges Golgatha) auch Bete Mikael (St. Michaels Kirche) genannt mit der Selassie Kapelle (Dreifaltigkeitskapelle).

5. Tag: Am Vormittag Besichtigung der verbleibenden Kirchen von Lalibela, die sogenannte "zweite Gruppe" mit folgenden Kirchen: Die Doppelkirche Bete Gabreel und Bete Raphael (St. Gabriel- und St. Raphael Kirche), Bete Marquoreos (St. Markurios Kirche), Bete Emanuel (Emanuels Kirche) und Abba Libanos (Kirche des Heiligen Libanos). Als Prunkstück aller Bauten gilt die abseits von den beiden Gruppen gelegene Bete Ghiorghis (Georgs Kirche), die in Form eines Kreuzes aus dem Felsen herausgearbeitet wurde.

6. Tag: Transfer zum Flughafen und Flug von Lalibela nach Gondar. Besichtigung der Kaiserstadt auf 2.100 m mit Schlossanlage und Debre Berehan Selassie Kirche mit den schönsten Wandmalereien des Landes.

7. Tag: Busfahrt nach Süden, rund um den Ostteil des Tana-Sees bis  Bahar Dar. Ankunft zu Mittag. Am Nachmittag Fahrt zu den imposanten "Tis Issat", die Wasserfälle des Blauen Nil.

8. Tag: Tana-See: Gemütliche Schiffsfahrt zur Halbinsel Zaghie zu zwei bekannten Kirchen auf dem See. In den Schatzkammern werden kostbare Ikonen, Bibeln, koptische Kreuze und Kaiserkronen aus dem Mittelalter aufbewahrt. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug über Addis Abeba nach Wien.

9. Tag: Ankunft in Wien.

 

FAKULATIV-Programm Ost-Äthiopien 

8.Tag: Abendflug nach Dire Dawa und anschließender Weiterfahrt nach Harrar.

9.Tag: Besichtigung der traditionsreichen Stadt Harrar mit den 99 Moscheen und dem Museum. Rückflug nach Europa über Addis Abeba.

10.Tag: Ankunft in Wien am Morgen.


Termine:

Mi 27.12.2017  -  Do 04.01.2018  / Fr 05.01.2018  freie Plätze 
Mo 15.01.2018  -  Di 23.01.2018  / Mi 24.01.2018 (Timkat)  freie Plätze 
Buchungsinformation

Gleich Buchungs­anfrage senden!

Reiseleitung:  Prof. Mag. Herbert Supper u. a.

Pauschalpreis: € 2.730,–
als Privatreise: € 2.730,–
(ab 2 Personen, mit örtlicher deutschsprechender Reiseleitung, auch zum Wunschtermin)

NilfälleInbegriffen:
Die Linienflüge Wien – Addis Abeba – Wien (Ethiopian Airlines)
Die Inlandsflüge laut Programm (Ethiopian Airlines)
Die Flughafen- und Sicherheitsgebühren
Alle Transporte und Transfers laut Programm
Die Hotelunterkünfte auf Basis Doppelzimmer
Die Halbpension (Frühstück und Abendessen)
Die Bootsfahrt auf dem Tanasee
Die Eintrittsgebühren
Die lokalen Reiseleiter (englisch sprechend)
Die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Einbettzimmerzuschlag (pro Nacht): € 30,–

Hochsaisonzuschlag (Ostern und Timkat-Fest): € 150,–

Visum (bei Einreise zu bezahlen): USD 50,–

Fakultativ-Programm Ost-Äthiopien: € 550,–

Teilnehmerzahl: mindestens 12, höchstens 25 Personen

Impfungen (Empfehlungen): Gelbfieber, Cholera und Kinderlähmung (diese nicht länger zurückliegend als 10 Jahre) 

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.