DRUCKEN

  Abenteuer Archäologie – graben Sie mit! 

Kelten, Römer, Germanen, Slawen, Awaren – sie alle besiedelten neben vielen weiteren Völkern einst den europäischen Raum. Ihre Spuren finden sich im Boden: Siedlungsreste, Waffen, Kultgefäße, Schmuck und Schätze.

Die Beschäftigung mit der Geschichte des eigenen Kulturraums fasziniert immer mehr Menschen. Viele Laien verfügen über einen hohen Wissensstand zum Thema Archäologie. Die Möglichkeit, selbst an einer Grabung teilzunehmen, war Privatpersonen bisher allerdings nur in Ausnahmefällen möglich.

Wir bieten in Zusammenarbeit mit der ARGE Archäologie interessierten Amateuren die exklusive Gelegenheit der aktiven Mitarbeit bei hochklassigen archäologischen Grabungen – auch ohne praktische Vorkenntnisse. Darüber hinaus haben wir eine Reihe von speziellen Besichtigungsreisen von archäologisch interessanten Plätzen programmiert, zwischen denen wir entweder zu Schiff, auf dem Drahtesel oder zu Fuß unterwegs sind; nur selten ganz banal per Bus. Abgerundet wird dieses bunte Programm von einer Spezialveranstaltung, die sich mit den historischen Techniken des Bronzegießens beschäftigt.  In der Saison 2016 haben wir entsprechende Angebote in Österreich, Italien, Kroatien, Griechenland, Schottland, England, Frankreich und der Türkei im Programm.

Die ARGE Archäologie ist verantwortlich für die Planung und Durchführung der wissenschaftlichen Programme und Begleitveranstaltungen. Die Rolle des "Akademischen Reisedienstes/Orion Reisen" in der Zusammenarbeit ist die Abwicklung der Reiselogistik (Wir beraten Sie und helfen Ihnen gerne auch bei Ihren individuellen An- und Rückreisen).

Bei der Erforschung bedeutender keltischer Druidentempel, römischer Amphitheater, awarischer Gräberfelder, daunischer Siedlungen und anderer Zeugnisse der Vergangenheit wird Geschichte buchstäblich „begreifbar“. Die persönliche Teilnahme und Mitarbeit eröffnet tiefe Einsichten und überraschende Erkenntnisse, die über Buchwissen weit hinausgehen.

Der in der Regel einwöchige Aufenthalt bei den Grabungsstätten beinhaltet eine Einführung in die Geschichte des Grabungsprojekts und der untersuchten Kultur, die theoretische und praktische Vermittlung der Methoden der Archäologie, die konkrete Mitarbeit an der lokalen Grabung – und natürlich Austausch, Gespräch und Diskussionen mit den beteiligten Forschern.

Auch 2017 gibt es als Sonderveranstaltung wieder einen Archäologischen Tagesausflug in das MAMUZ – das neue Erlebnismuseum für Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie in Asparn an der Zaya. Genießen Sie eine exklusive „Reise in die Vergangenheit“ mit durchgehender wissenschaftlicher Betreuung und sonst nicht zugänglichen Sehenswürdigkeiten! Termin dafür: Anfang Juli (siehe weiter unten) 

Die Programme 2017:

6. Mai 2017: SCHWANBERG – Die Burg der Aribonen – Grabungsreise (Österreich)

27. Mai 2017: EPHESOS – Hinter den Kulissen einer antiken Stadt – Studienreise (Türkei)

10. Juni 2017: CARNUNTUM – Die Villa des Patriziers – Grabungsreise (Österreich)

8. Juli 2017: NEUMARKT – Die römische Villa Rustica – Grabungsreise (Österreich)

29. Juli und 21. Oktober 2017: NEANDERTALER UND FRÜHE MENSCHEN – Anthropologische Studienreise (Frankreich)

5. August 2017: GERGOVIA – die Keltenstadt des Vercingetorix – Grabungsreise (Frankreich)

19 und 26. August 2017: ASCOLI SATRIANO – Die Nekropole der Daunier – Grabungsreise (Italien)

9. September 2017: ISTRIEN – Archäologische Segelwoche – Studienreise (Kroatien) Wir bitten Sie um Anmeldung bis Ende März.

11. Oktober 2017: LURISTAN – vergessener Ursprung des Iran – 11-tägige Studienreise (Iran)

Weitere Programme in Vorbereitung!