preloder

DRUCKEN

Kapverdische Inseln

Musiker, Dichter, Maler und Theaterleute, die Bohème von heute, haben auf diesem tropischen Archipel vor der Küste Afrikas ihre Heimat gefunden. Erst 1445 entdeckt und dann portugiesisch kolonisiert, hatten die Inseln eine wechselvolle Geschichte, in der sie als großer Sklavenmarkt ebenso dienten wie später als wichtige Kohlenlagerstätte für die transatlantische Dampfschifffahrt oder als Salzlager. Heute spielt der Tourismus eine wichtige Rolle für die Wirtschaft des Inselstaates, aber 20% des BIP sind Überweisungen von Emigranten an die auf den Inseln gebliebenen Verwandten. Herbschöne Vulkanlandschaften, grüne Bergregionen, Traumstrände und die überströmende Lebenslust der Einwohner üben auf den Besucher eine magische Kraft aus. Musik und Daseinsfreude bestimmen das Leben auf den Kapverden, ein Schmelztiegel der Kulturen. Weiterlesen