DRUCKEN

Kambodscha

Diese Reise bieten wir im Anschluss zu "Myanmar (Burma) – Ins Land der Goldpagoden …" an. Durch den neuen Direktflug Yangon (Rangun) – Siem Reap ist diese "naheliegende" Ergänzung ohne großen Zeitverlust möglich. Während fünf voller Besichtigungstage können die Sehenswürdigkeiten in und um Angkor besucht werden. Falls Sie sich speziell für nur Angkor interessieren, kann dieses Proramm auch als eigenständige Reise ab/an Wien gebucht werden. Weiterlesen

Eine Reise durch die beiden Länder Kambodscha und Laos bietet sich nicht nur an, weil sie durch den Mekongfluss verbunden sind, sondern auch über lange Perioden durch eine gemeinsame Geschichte sowie durch die spirituelle Orientierung auf den Buddhismus. Wobei sich letzteres nicht nur auf den engeren Bereich der Religionsausübung und des Klerus auswirkt, sondern auf die gesamte Kultur und die Kommunikation der Menschen. Als Richtschnur des Umgangs miteinander gelten Freundlichkeit, Toleranz und Achtung vor dem anderen; für den eiligen Reisenden kann das auch durchaus quälend sein; es dauert, bis man "zur Sache" kommt. Aber grundsätzlich fühlt man sich willkommen und niemand macht einem unnötigen Stress. Ganz Indochina hat sich nach dem Ende des Vietnamkriegs neu strukturiert und selbst die kommunistischen Staaten haben sich politisch und ökonomisch geöffnet, Marktwirtschaft (bzw. marktwirtschaftliche Elemente) eingeführt und den Tourismus als Devisenbringer und Jobmotor entdeckt. China hat es vorgemacht. Sowohl Kambodscha – mit den Tempelanlagen von Angkor – als auch Laos – die alte Königsstadt Luang Prabang – haben kulturelle Attraktionen mit Weltklasse und sind unverzichtbare Destinationen für Studienreisende. Weiterlesen