preloder

DRUCKEN

Albanien

In zwei großen Schleifen lernen wir dieses wildromantische Land kennen. Seit dem Ende der langen politisch gewollten Isolation beginnt allmählich eine moderate Modernisierung. Es werden Straßen gebaut, wo zuvor nur Pisten existierten und Unterkünfte angeboten, die zumindest den Grundanforderungen von Komfort und Sauberkeit entsprechen. Wir haben vorsichtshalber fünf Übernachtungen (von sieben) in einem guten Hotel in Tirana eingeplant. So klein das Land ist, so vielfältig ist es: moslemisch neben christlich, schroff gebirgig neben langen Sandstränden, Dörfer wie im Mittelalter neben sozialistischer und postsozialistischer Protzarchitektur. Wer jetzt hier reist, gehört immer noch zu den "early birds"! Weiterlesen