DRUCKEN

Daenemark

Kopenhagen (mitteldänisch: „Kaufmannshafen“) ist mit noch nicht ein Mal 600 TEW (im Stadtgebiet; im Ballungsgebiet sind es doppelt so viele) eine der kleineren Hauptstädte Europas. Ganz gewiss ist die Hauptstadt von Dänemark aber eine, in der Geschichtsbewußtsein und Zukunftsoffenheit sowie eine geglückte Stadtplanung den Bewohnern (und den vielen Besuchern ebenso) ein unbeschwertes naturnahes Leben ermöglichen. Grundlage dieser Stadtplanung ist der "Fingerplan" von 1947 (Architekten Peter Bredsdorff) der das Wachstum der Hauptstadt und deren Umland auf fünf Korridore entlang der Hauptverkehrsachsen beschränkte. Diese "Finger" greifen ins Kopenhagener Umland, das Zentrum der Hauptstadt ist die „Handfläche“. Dazwischen liegen grüne Naherholungsgebiete, die von vielen Wasserläufen und einzelnen Küstenabschnitten belebt werden. Weiterlesen