preloder

DRUCKEN

Griechenland

Dieses Reiseprogramm mit den Meteora-Klöstern und Mistra bietet eine Vielzahl von Besichtigungen praktisch aller unverzichtbaren Orte des klassischen Griechenland sowie eine Auswahl der bedeutendsten byzantinischen Baudenkmäler des Landes und ist an Vollständigkeit kaum zu überbieten. Viele der Sehenswürdigkeiten die wir besuchen sind in der Liste der UNESCO Weltkulturerbe-Stätten eingetragen. Überall im Land sind in den letzten 25 Jahren neue und sehr gelungene Museumsbauten entstanden oder zumindest die einzigartigen Sammlungen in neuer Präsentation aufgestellt worden. Und trotz aller ökonomischer und politischer Probleme und europäischer Auflagen haben sich die Griechen ihre Freundlichkeit, Lebensfreude und gelassene Art die Dinge zu regeln, nicht nehmen lassen. Fakultative Verlängerungstage ermöglichen die Vertiefung der Reiseeindrücke (und/oder auch noch Zeit zum Baden und Seele baumeln lassen). Weiterlesen

Diese Reise führt zu beeindruckenden archäologischen Fundstellen und Denkmälern der Antike. Ein Teil dieser Stätten wurde erst in jüngster Vergangenheit entdeckt und in vorbildlicher Weise museal aufbereitet. Schicksalsorte der griechischen und römischen Geschichte werden ebenso besucht wie eine Reihe der schönsten und stimmungsvollsten Bauten des östlichen Christentums. Der Abschluss der Reise ist eine ausführliche Besichtigung der interessantesten Punkte von Korfu, insbesondere des Achilleion. Zahlreiche Aussichtspunkte und immer wieder Möglichkeiten zum Baden im Meer bieten Entspannung und Abwechslung zum anspruchsvollen Kulturprogramm.
Achtung: Wegen der nicht langfristig vorhersehbaren Fahrpläne der Fähre nach Samothrake kann es erforderlich sein, Umstellungen des gesamten Programms vorzunehmen. Sollte auch dadurch der Besuch von Samothrake bzw. der Ausgrabungen dort innerhalb unseres Zeitbudgets nicht möglich sein, findet alternativ ein Besuch der Insel Thasos statt.
Weiterlesen

Zypern, die drittgrößte Insel des Mittelmeers, politischer Zankapfel zwischen der Türkei und dem Rest der Welt, noch immer der unsinkbare Flugzeugträger Englands im nahen Osten und – wie der Mythos besagt – der Geburtsort der Göttin Aphrodite, birgt eine Überfülle an kunst- und kulturhistorischen Einmaligkeiten. Hier lebt die Vergangenheit neben der Gegenwart wie auf einem einzigartigen Gobelin lebendiger Geschichte. Abgesehen davon bietet die Insel Gebirgsregionen bis zu rund 2.000 m Höhe, alle Spielarten von Küste zwischen Steilabbruch und Sandstrand und jede Menge mediterraner kulinarischer Köstlichkeiten, auch wenn von 1878 – 1960 Großbritannien der politische Küchenmeister des Landes war. Geblieben davon ist z.B. der Linksverkehr. Von unserem Hotel in Limassol aus unternehmen wir Ausflüge in die Hauptstadt und die bedeutendsten Regionen Zyperns, unter anderem auch zu Sehenswürdigkeiten jenseits der "Green Line"; also in jenen Teil der Insel, der seit dem Krieg von 1974 unter türkischer Verwaltung steht. Weiterlesen