preloder
DRUCKEN

Zwischen den beiden Flüssen Tajo und Guadiana breitet sich die Kulturlandschaft der Extremadura aus. Alle Völker und Kulturen, die im Laufe der Geschichte auf der iberischen Halbinsel siedelten, haben in der Extremadura ihre Spuren hinterlassen. Es gibt eine überwältigende Präsenz der römischen Kultur, sowie der westgotischen, arabischen und jüdischen Reste. Die Extremadura war auch Lebensraum der Menschen, die an der Entdeckung und Eroberung Amerikas teilnahmen. Heute ist die Extremadura noch ein kleines unentdecktes Juwel, von den Touristen weitgehend übersehen.

1. Tag: Flug Wien – Madrid

2. Tag: Beginn der Rundfahrt nach Südenwesten nach Plasencia, Hauptstadt des Jerte-Tals. Streifzug durch die mittelalterliche Altstadt mit dem Platz der Kathedralen, Justizpalast, Haus des Dechanten, Palast der Marqueses de Mirabel. Weiterfahrt in das zauberhafte Cáceres, Kulturerbe der Menschheit und Beispiel für die perfekte Erhaltung eines komplexen, mittelalterlichen Ensembles. In der von Mauern umgebenen Altstadt können wir uns hier im Judenviertel, in den kleinen Straßen mit den Palästen, der Jesuitenkirche und der Kathedrale verlieren und uns in eine andere Zeit versetzen lassen. Der Abend verleiht der Stadt eine besondere Magie. Besichtigung u.a. Palast Carvajal, Palast Ovando (Renaissancestil), das Bischöfliche Palais, Palast Mayoralgo (gotisch), Jesuitenkirche u.a.m.

3. Tag: Weiterfahrt nach Trujillo, Stätte der Hispanität mit großartigem, historischem Legat (Festung, Kirche St. Maria la Mayor mit romanischem Turm, Palast des Marqués de la Conquista u.a.) – Unsere Fahrt führt weiter nach Osten zum Kloster Sta. Maria de Guadeloupe, das ebenfalls zum Erbe der Menschheit erklärt wurde. Die bildschöne Umgebung dieses Ortes und der Ruhm seiner Handwerker sind mehr als Grund genug für einen Besuch dieses herrlichen königlichen Klosters im Mudejarstil. Hier wurde Medizin und Chirurgie gelehrt. Und Columbus ließ seine beiden indianischen Diener an dem Brunnen vor dem Kloster taufen. – Mérida.

4. Tag: Mérida, das hispanische Rom – Besonders sehenswert sind das römische Theater und gleich daneben das römische Amphitheater. Zu diesen kommt ein drittes Denkmal, allerdings aus unseren Tagen, das Nationalmuseum für römische Kunst, das zu den bedeutendsten Ausstellungen der Welt zählt. Weitere Römerbauten sind der Trajansbogen, Aquädukte und die Brücken über Guadiana und Albarregas. Wir fahren an die Grenze zu Portugal in das schon sehr von Portugal beeinflusste Städtchen Olivenza (Rathaus und Kirche Santa Maria Magdalena im manuelinischen Stil) und weiter nach Zafra.

5. Tag: Rundgang in Zafra  (Klein-Sevilla; hervorzuheben sind die zwei Plätze im Mundéjar-Stil und der Alcazar).  Weiterfahrt nach Jerez de los Caballeros, die Stadt der Tempelritter. Gute erhaltene Burg der Tempelritter aus dem 13. Jh., Kirchen Santa Maria und San Miguel, beide mit Renaissance- und Barockelementen – Huelva – Moguer (Kloster La Rivida, wo Columbus seine letzten Tage vor der Abfahrt verbrachte.)

6. Tag: In den berühmten Parque Nacional de Donana (größtes Vogelschutzgebiet Europas mit Graugänsen, Flamingos und seltenen Adlerarten) und Fahrt nach Sevilla.

7. Tag: Sevilla: Herrlicher Alcazar mit den wundervollen Gärten, die mächtige Kathedrale mit dem arabischen Turm, der Giralda, das westindische Staatsarchiv (Lonja). Spaziergang durch das ehemalige jüdische Viertel mit seinen engen Gäßchen und wunderschönen Innenhöfen; Plaza de España.

8. Tag: Rückflug von Sevilla nach Wien.

Termin:

Termine sind in Vorbereitung!

Reiseleitung: Dr. Georg Kastner  u. a.

Pauschalpreis: € 1.695,–

Inbegriffen:
die Linienflüge Wien – Madrid/Sevilla – Wien (Iberia)
die Flughafen- und Sicherheitsgebühren
die Busrundreise
die Nächtigungen in Zweibettzimmern in guten Hotels (Du/WC oder Bad/WC)
die Halbpension (Abendessen / Frühstück)
die Besichtigungen mit den Führungen und Erklärungen
wo erforderlich die Betreuung durch lokale BegleiterInnen
die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht: € 40,–

Teilnehmerzahl: mind. 12, höchstens 25 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.