preloder
DRUCKEN

Die spanische Provinz Kantabrien, an der Nordküste der Iberischen Halbinsel ist ein Muss auf der Reise in die Vorgeschichte. Die Höhle von Altamira, auch „Sixtinische Kapelle der Steinzeitkunst“ genannt, ist für Besucher wieder geöffnet, eine originalgetreue Replik ist im Museum Altamira zu sehen. Kantabrien hat eine wunderbare, sanfthügelige Landschaft und dank des Atlantik ein mildes Klima, in dem es stets grünt und blüht. Wir besuchen auch – für die Genießer – das Riojagebiet mit seinen exzellenten Weinen und Kunstliebhaber kommen in Bilbao im architektonisch extravaganten Guggenheim-Museum auf ihre Rechnung.

1. Tag: Flug von Wien nach Bilbao.

2. Tag: Besichtigung von Bilbao mit Plaza Nueva, ein mit Arkaden versehener Platz (auch Schauplatz zahlreicher Spiele und Feste). Besuch des Museums der Schönen Künste, mit einer hervorragenden Sammlung europäischer Malerei vom Mittelalter bis zur Moderne und des Arriaga Theaters; ein neoklassizistisches Gebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts, nach dem Vorbild der Grande Opéra von Paris gebaut. Besuch des Guggenheim-Museums, ein architektonisches Juwel aus Titan, Stein und Glas.

3. Tag: Ausflug in den Norden nach San Sebastián (Seebad). San Sebastián erstreckt sich entlang einer wunderschönen Bucht mit weißem Sandstrand und ist eine der attraktivsten Städte  der kantabrischen Küste. Heuer zeigt sich die Stadt auf Grund des Kultur-Hauptstadt-Jahres frisch geputzt und glänzt mit einem reichen zusätzlichen Kulturprogramm. Das Museum San Telmo, die Skulptur Peine de los Vientos oder der Kursaal sind Beispiele dafür, wie die Stadt ihre Traditionen mit Modernität verbindet. Nicht zu vergessen die baskische Küche, die international geschätzt wird. Rückfahrt nach Bilbao.

4. Tag: Ausflug an die spanische Biskayaküste nach Santillana del Mar zu den steinzeitlichen Höhlen von Altamira, das faszinierende Legat der Vorgeschichte und seit kurzem wieder zugänglich. Das Felskunstensemble der Biskayaküste wurde  im Juli 2008 von der UNESCO auf Grund ihrer Vielfalt, ihrer Malereien und ihres guten Erhaltungszustandes zum Weltkulturerbe erklärt.  Auf der Rückfahrt nach Bilbao Besuch der eleganten Stadt Santander. In ihrem Altstadtkern findet sich eine Reihe herrschaftlicher Häuser, die inmitten einer unglaublichen Landschaft mit Meer und Bergen stehen.

5. Tag: Ausflug durch das Avala-Tal, das von einer atemberaubenden Landschaft geprägt ist, nach Vitoria. Besuch einer Weinkellerei und Weiterfahrt nach Logroño, Hauptstadt der wichtigsten und bekanntesten Weinregion Spaniens, La Rioja. Logroño  ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt, in welcher heute noch aus dem Mittelalter stammende Traditionen gepflegt werden. Der Jakobsweg verwandelte die Stadt in eine der wichtigsten Stationen auf der Route und hinterließ hier ein bedeutendes kunsthistorisches Denkmalerbe, das in engem Zusammenhang mit dem traditionellen Pilgerstrom steht. Besichtigung der Altstadt mit Konkathedrale Sta. Maria de La Redonda und am späten Nachmittag Rückfahrt nach Bilbao.

6. Tag: Zeit zur freien Verfügung in Bilbao und Rückflug nach Wien.

Termine:

Termine sind in Vorbereitung!

Reiseleitung: Mag. Birgit Litschel

Pauschalpreis: € 1.550,–

Inbegriffen:
die Linienflüge Wien–Bilbao–Wien (Iberia)
die Flughafen- und Sicherheitsgebühren
die Busrundreise
die Nächtigungen in Zweibettzimmern in einem guten Hotel (Du/WC oder Bad/WC)
die Halbpension (Abendessen / Frühstück)
die Besichtigungen mit den Führungen und Erklärungen
die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht: € 38,–

Teilnehmerzahl: mindestens 12, höchstens 25 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.