preloder
DRUCKEN

Diese Reise führt in das englische Kernland mit seinen phantastischen Schlössern, Burgen und Kathedralen. Sie bietet ein Kennenlernen der Landschaft Südenglands mit ihren grünen Weiden, Wäldern, einsamen Mooren und sanften Hügeln, sowie die sturmumtoste Kliffküste. Einen Höhepunkt bildet die einzigartige englische Gartenbaukunst.
In Zusammenhang mit dieser Reise können Sie noch nahtlos anschließend an unserer Reise 
Mittelengland und Wales teilnehmen (Für den Termin 08.07.2017 als Vorprogramm, für den Termin 12.08.2017 als Verlängerung). Bezüglich preislicher und organisatorischer Details kontaktieren Sie bitte unser Büro.

1. Tag: Flug von Wien nach London. Beginn der Rundfahrt nach Bristol (im 18. Jahrhundert zweit bedeutendste englische Stadt: St.Mary Redcliffe, Kathedrale). Weiter nach Bath (die schon seit der Römerzeit bekannte Badestadt erhielt im 18. Jahrhundert ihren besonderen Reiz, Stadtbummel und Besichtigung der Kathedrale) und Wells (hier steht die wohl vollkommenste Kathedrale des europäischen Mittelalters mit ihren vielen Besonderheiten: überbreite Fassade, der große Bogen der Vierung, Kapitelsaal). Tagesendziel ist Plymouth.

2. Tag: Sternfahrt von Plymouth nach Falmouth (schön gelegener Naturhafen, zwei Festungen Heinrich VIII), Lizart Point, St. Michael Mount (eine malerische Insel, nur bei Ebbe erreichbar. Sie wurde 1050 bereits den Benediktinern von Mont St.Michel als Dependence überantwortet), Land’s End (hier war lange Zeit für die Engländer das Ende der Welt). Übernachtung in Plymouth.

3. Tag: Ganztägige Ausflugsfahrt nach Looe (Versammlungshalle aus dem 16. Jahrhundert, Cornish Museum), Polperro (Schmugglerhafen in leicht spanischem Stil, Freibeutermuseum – Kokoschka malte hier 1939). Weiter nach Tintagel (König Arthurs Burg, Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert), Clovelly (ein idyllisches Fischerdorf, nur auf einer Stiege erreichbar, angeschmiegt an den steil abfallenden Felsen zum Meer und ein Höhepunkt jeder Reise nach Devon). Übernachtung in Plymouth.

4. Tag: Dieser Tag ist der Grafschaft Devon gewidmet: Vorerst geht es über das wilde Dartmoor (mit seinen Farmen, Flechten und Heidekraut, berühmtestes Hochmoor) nach Exeter (Besichtigung der mächtigen Kathedrale und der Altstadt der Hauptstadt von Devonshire). Weiter nach Torquay (eleganter Badeort mit sehr begünstigtem Klima – Palmen) und Dartmouth (alter Hafen, schöne Fachwerkhäuser) zurück nach Plymouth.

5. Tag: Weiterfahrt nach Stonehenge (über die Bedeutung der überdimensionalen Steinsetzung sind sich die Gelehrten bis heute nicht einig: Heiligtum, Grabmal oder astronomischer Beobachtungsort?), Salisbury (hier besichtigen wir die St.Mary Kathedrale, die als eine der wenigen in völlig einheitlichem Stil in der Mitte des 13. Jahrhundert erbaut wurde, der Turm ist der höchste Kirchturm Englands). Über Winchester (bedeutender Ort in der Frühgeschichte des Landes: Hauptstadt Königs Alfred des Großen im 9. Jahrhundert, Krönung Egberts von Wessex zum ersten König Englands. Besichtigung der großartigen Kathedrale, an der vom 11. – 15. Jahrhundert gebaut wurde, sowie des interessanten Winchester Colleges) nach Southampton.

6. Tag: Von Southampton einen Abstecher nach Romsey. Die Kathedrale ist eine rein normannische Kathedrale und ist somit ein interessantes Pendant zu Salisbury. Weiter nach Portsmouth. Hier sehen wir die HMS Victory (Schiff von Nelson). Weiter nach Chichester (Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert mit Campanile und Market Cross, dem schönsten mittelalterlichen Marktkreuz). Kurzer Halt in Arnudel (Schloss) und Fahrt nach Brighton (berühmtes Seebad – Palace Pier, West Pier und die raffinierte Pracht des indischen Pavillons).

7. Tag: Am Morgen Fahrt nach Brighton zu Beachy Head, dem höchsten Kliff der Kanalküste (Seven Sisters). Von hier aus hat man ein herrliches Panorama. Besichtigung von Battle, wo die Battle of Hastings stattfand (Battle Abbey, jetzt eine Privatschule) zu Sissinghurst Castle (mit einem der berühmtesten Gärten Englands. Wir sehen eine Landschaft wie ein Gemälde, eben englische Gartenbaukunst). In der Nähe befinden sich Bodiam Castle, Hever Castle (die Geburtsstätte Anne Bolyens) und Leeds Castle and Gardens (das oft als schönstes Schloss der Welt bezeichnet wird). Nächtigung in Ashford.

8. Tag: Weiterfahrt nach Dover (mit Dover Castle und Leuchtturm) und Canterbury (Bischofsstadt mit der berühmten Kathedrale) nach Windsor.

9. Tag: Besichtigung von Windsor Castle und danach Fahrt zum Flughafen nach Heathrow zum Rückflug nach Wien.

Termine:

Termine sind in Vorbereitung!

Reiseleitung:  Prof. Mag. Franz Zach (08.07.2017), Ekkehard Weis (restliche Termine)

Pauschalpreis:  € 1.995,–

Inbegriffen:
Die Linienflüge (Wien – London – Wien)
Die Rundfahrten
Die Nächtigungen in Zweibettzimmern in guten Hotels (Du/WC oder Bad/WC)
Die Halbpension (Frühstück und Abendessen)
Die Besichtigungen mit den Führungen und Erklärungen (ohne eventuelle Eintrittsgebühren)
Die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht: € 55,–

Teilnehmerzahl: mindestens 12, höchstens 25 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.