preloder
DRUCKEN

Wajang Kulit - FigurDiese Reise bietet die Zusammenfassung der wesentlichen Teile der Inselwelt Indonesiens. Sie führt über Java und Bali nach Sulawesi, das ehemalige Celebes. Eine großartige Reise in den südostasiatischen Lebensraum, der eine einmalige Vielfalt an kulturgeschichtlichen, folkloristischen und landschaftlichen Höhepunkten zu bieten hat. Das Fakultativprogramm, das wir im Anschluss an diese Tour anbieten, hat als Höhepunkt den Besuch des Komodo Nationalparks (Waran-Beobachtung).

1. Tag: Abflug von Wien in den Fernen Osten.

2. Tag: Ankunft in Yogyakarta auf der Insel Java.

3. Tag: Yogakarta –  Besichtigung der Sultansstadt mit dem Kraton (Palast). Danach kann man bei der Herstellung der Wayang Kulit-Figuren (traditionelles Schattenspiel mit stabgeführten Puppen; reiches Kunsthandwerk) zusehen und – je nach Möglichkeit – eine Aufführung des Ramayanaballetts oder eines Schattenspiels miterleben.

4. Tag: Besuch des berühmten Tempels Prambanam aus dem 9. Jahrhundert, mit überreichem Figurenschmuck und Reliefs des Ramayana-Epos auf den Terrassen der hinduistischen Tempeltürme. Am Nachmittag Fahrt zum 40 km entfernten Borobodur, dem größten buddhistischen Tempelkomplex Südostasiens. Dieser weltberühmte Stupa zeigt auf seinen Terrassen nahezu 2.400m Reliefs mit Szenen aus dem Leben Buddhas. Die gewaltige Anlage aus dem 9. Jahrhundert wurde von der UNESCO vor dem Verfall bewahrt. Außerdem besuchen wir den Menduttempel mit Sitzdarstellung Buddhas flankiert von zwei Bodhisatvas.

Java Prambanam5. Tag: Ausflug zum Dieng Plateau (2.000 m), ein hinduistisches Zentrum aus dem 9.Jh. Acht Tempel sind noch erhalten. In der Nähe befinden sich heiße Schwefelquellen und Schlammvulkane.

6. Tag: Flug nach Denpasar auf der Insel Bali. (Das Programm auf Bali kann sich in der Abfolge ändern, wenn dadurch möglich wird, besonderen Tänzen oder einem Totenfest beizuwohnen!)

7. Tag: Erste Inselrundfahrt in den Osten. Besuch der Fledermausgrotte Goa Lawah mit schöner Tempelanlage. Weiter nach Tenganan (Bergdorf der Ureinwohner mit vorhinduistischer Kultur). Über Tirta Ganga  (Wassertempel) nach Besakih am Fuße des heiligen Vulkans Agung. Rückfahrt über Klungkung (historische Gerichtshalle).

8. Tag: Ausflug ins Landesinnere. In Batu Bulan Möglichkeit den Barungtanz zu sehen. Weiter zum ebenfalls sehr sehenswerten Holzschnitzerdorf Mas und zum Künstlerdorf Ubud. Weiter nach Pejeng, ein kleines Dorf östlich von Ubud; direkt an der Hauptstraße liegt der Tempel Pura Penataran Sasih, in dem sich der größte aus einem Stück gegossene und erhaltene vorgeschichtliche Bronzegong der Welt befindet, der "Mond von Pejeng". Letzes Etappenziel ist Kintamani, am Fuß des Vulkans Batur mit dem großen Kratersee gelegen (Gewürzgarten). Vorbei an großartigen Reisterrassen nach Sanur.

9. Tag: Tempelbesichtigung in Tamam Ayun. Seetempel am Batan See und Besuch des Affenwaldes. Weiter zum Meerestempel Tanah Lot, wo wir den Kejak-Tang-Tanz ("Affentanz" dieser wird nur von Männern ausgeführt) sehen und den Sonnenuntergang erleben können.

10. Tag: Flug nach Ujung Pandang auf der Insel Sulawesi. Beginn einer fünftägigen Rundfahrt durch Südsulawesi, das ehemalige Celebes. Im Gebiet der Makassaren und Buginesen fährt man durch eine einzigartige Landschaft von bewachsenen Kalkformationen. Unterwegs Besuch des Wasserfalls von Bantimurung, tropische Flora und Fauna, insbesondere prächtige Schmetterlinge. Weiterfahrt nach Norden bis Sengkang.

11. Tag: Besuch des Tempesees. Weiterfahrt durch beeindruckende Landschaft entlang des Golfs von Teluk Bone über Palopo. Auf ansteigender Straße geht es ins 800 m hoch gelegene Rantepao.

Sulawesi Toraja-Häuser12. und 13. Tag: Zwei Tage Besichtigungen im Land der Toraja. Dieses protomalayische Volk hat seine jahrhundertealte Sozialstruktur und Traditionen kaum verändert. Oberflächlich zum Christentum bekehrt, dominiert die traditionelle animistische Religion Aluk Todolo mit ungewöhnlichen Totenritualen, Zeremonien, Tabus und einmaligen Begräbnisstätten. Wir besuchen u. a. die Dörfer Lemo, Londa, Palawa, das Weberdorf Sadan und farbenprächtige Märkte.

14. Tag: Vorbei am heiligen Berg Bamba Puang, den gemäß den Vorstellungen der Toraja die Seelen der Toten erklimmen müssen, um in den Himmel zu gelangen, geht die  geht die Fahrt hinunter zur Küste. Fahrt über Pare Pare in der Küstenebene nach Süden bis zum Flughafen. Beginn des Rückflugs nach Europa.

15. Tag: Ankunft in Wien.

 

Fakultativprogramm

14. Tag: Auf dem Flughafen Abschied von der übrigen Reisegruppe und Flug zurück nach Bali. Der Rest des Tages ist frei zur Erholung.

15. Tag: Flug von Bali auf die kleine Insel Flores. Besuch von Batu Cermin("Spiegelfelsen"). Dabei handelt es sich um eine bizarre Kalkfelsen-Formation, die aus einer Klamm und mehreren Höhlen besteht. Zu bestimmten Zeiten entstehen Lichteffekte, als wären die Wände der Klamm verspiegelt. Daneben gibt es eine sehr interessante lokale Flora und Fauna. Die Zone ist auch ddas Habitat von Affen und Fledermäusen. Von den Anhöhen kann man einen prachtvollen Panoramablick über Flores und die rundum liegenden Inseln genießen.

16. Tag: Tagesausflug zu den Komodo-Waranen. Wir starten unsere Schiffspassage in Labuhan Bajound setzen über nach Komodo oder Rinca. Ein von der Naturschutzbehörde autorisierter Führer begleitet uns zu den Beobachtungsplätzen innerhalb des Nationalparkgeländes (UNESCO-Weltnaturerbe). Von diesen furchteinflößend aussehenden – u. U. auch dem Menschen gefährlichen – Tieren gibt es nur noch wenige Tausende auf freier Wildbahn. Nach dem Besuch im Nationalpark besteht auch Bademöglichkeit. Am Abend Rückkehr auf die Insel Flores.

17. Tag: Transfer zum Flughafen und Beginn des Rückflugs nach Wien über Bali und Jakarta

18. Tag: Ankunft in Wien.

Termine:

Mo 25.12.2017  -  Mo 08.01.2018  / Do 11.01.2018  freie Plätze 
Buchungsinformation

Gleich Buchungs­anfrage senden!

Reiseleitung: Prof. Mag. Detlef Georgsdorf  u. a.

Pauschalpreis:  €  3.690,–
Als Privatreise €  3.830,–
(ab 2 Personen, unter örtlicher deutschsprechender Führung, auch zum Wunschtermin)

Fakultativprogramm Flores/Komodo: € 950,–
Fakultativprogramm Flores/Komodo als Privatreise €  1.200,–

Inbegriffen:
Die Linienflüge laut Programm (Qatar Airways)
Die Flughafen- und Sicherheitsgebühren
Die Nächtigungen in guten Hotels in Doppelzimmern mit DU/ WC
Die Halbpension (Frühstück und Abendessen)
Die Rundreise mit den Besichtigungen, Führungen und Erklärungen
Die Eintrittsgebühren
 Wo erforderlich die Betreuung durch lokale BegleiterInnen
Die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht: € 40,–

Visum: Wird bei der Einreise erteilt (kostenlos)

Teilnehmerzahl: mindestens 10, höchstens 20 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.