preloder
DRUCKEN

Von der pulsierenden Metropole Amman aus werden in drei Rundfahrten die beeindruckendsten Bauwerke Jordaniens aus Antike, Mittelalter und auch Prähistorie besichtigt. Der unvergessliche Höhepunkt ist Petra (Weltkulturerbe) mit dem weltberühmten "Schatzhaus des Pharao" und den haushohen aus dem anstehenden Felsen herausgearbeiteten Grabmonumenten. Auf unserer Reise kommen wir jedoch auch in die Wüste – Wadi Rum – und an den tiefsten nicht von Wasser bedeckten Punkt der Erde – an das Ufer des Toten Meeres.

1. Tag: Flug von Wien nach Amman.

2. Tag: Besichtigung von Amman (Römisches Theater, Zitadelle, Herkulestempel, Nationalmuseum, Hussein Moschee, neu erbaute Abdallah Prachtmoschee). Rundfahrt zu den arabischen Wüstenschlössern Qasr al Kharana, Qasr Amra (ehemaliges Lustschloss der Omajjaden), Qasr al Azrak (Wüstenburg der Nabatäer, Römer und Araber). Weiter nach Umm-al-Jemal (große Stadt aus der Hochblüte der Handelszeit) und zurück nach Amman.

3. Tag: Ausflug nach Umm-Qais (das antike Gadara) und Gerasa/Jerash, eine der besterhaltenen (hellenistischen) Ruinenstädte des Nahen Ostens. Eingehende Besichtigung: ovales Forum, Zeustempel, frühchristlich-byzantinische Kirchen, Artemis-Propyläen, Nordtheater, Kolonnadenstraße mit Nymphäum, Tetrapylon, Circus mit Hadriansbogen. Über die Araberburg Ajlun (12. Jahrhundert) zurück nach Amman.

4. Tag: Fahrt von Amman über den Berg Nebo (herrlicher Blick über das Jordantal mit Jericho, sowie das Tote Meer und bei gutem Wetter bis Jerusalem), Moseskirche mit byzantinischen Mosaikböden und die Königsstraße nach El Mukhayat (größter Mosaikboden Jordaniens) nach Madaba (Georgskirche mit Mosaik-Landkarte aus dem 6. Jh.), Mukawir/ Machärus (Burgberg des Herodes, wiederum prachtvoller Ausblick zum Toten Meer, Ort der Enthauptung Johannes des Täufers), Wadi Mujib (400 m tiefer Canyon mit interessanter geologischer Struktur und atemberaubendem Blick), Shobaq (Kreuzritterburg, erbaut 1115), nach Kerak. Weiter zur Quelle Wadi Musa (Mosesbrunnen) und schließlich nach Petra.

5. Tag: Petra: Nach etwa halbstündiger Wanderung durch die phantastische Schlucht El Siq erreicht man eine der beeindruckendsten Ruinenstädte der Welt. Petra, die rosarote Stadt der Nabatäer mit gewaltigen Felsentempeln und -gräbern. Besichtigung der Stadt mit Schatzhaus des Pharao, Theater, Anstieg zum nabatäischen Opferplatz mit Rundblick über ganz Petra bis hinüber zum Aaronsgrab. Vorbei am Löwenbrunnen, dem Gartengrab, Triclinium, zum Qasr el Bint Faraun, Agora, Kolonnadenstraße, Monumentalgräber (Palastgrab, Korinthisches Grab, Urnengrab), sowie Ed Deir, einem Gegenstück zum sogenannten Schatzhaus. Das neu hergerichtete Fußbodenmosaik der byzantinischen Kirche ist ein schöner Kontrast zu den antiken Mausoleen.

6. Tag: Von Petra über El-Beidha (neolithische Siedlung) und den Siq el-Barid nach Süden ins Wadi Rum (unvergleichlich bizarre Landschaft, beginnend mit den „7 Säulen der Weisheit“, Felszeichnungen, Beduinen). Gelegenheit zu einer Jeepfahrt ins Wüstengebiet (fakultativ). Weiter nach Aqaba. Am Abend Bummel über den quicklebendigen Markt; ein paar Säckchen Gewürze sind ein schönes Mitbringsel, das man hier günstig erstehen kann.

7. Tag: Gelegenheit zu einer Fahrt mit dem Glasbodenboot in Aqaba (fakultativ). Wenn das Wasser zu unruhig ist, sieht man die Unterwasserwelt auch sehr gut (und billiger) in den Aquarien des kleinen Marine Science Center beim Hafen, etwas südlich des Stadtzentrums. Rückfahrt mit einem Abstecher ans Tote Meer (Bademöglichkeit!). Weiter geht es über Bethanien (Taufstelle Jesu) nach Amman.

8. Tag: Rückflug von Amman nach Wien.

Termin:

So 03.12.2017  -  So 10.12.2017    freie Plätze 
Buchungsinformation

Gleich Buchungs­anfrage senden!

Reiseleitung: Prof. Mag. Gerhard Bauer,  Ekkehard Weis M.A.  u. a.

Pauschalpreis:
3-Stern-Hotels: € 1.450,–
4-Stern-Hotels: € 1.650,–
Als Privatreise:
(ab 4 Personen, mit örtlicher deutschsprechender Reiseleitung, zu Ihrem Wunschtermin)
3-Stern-Hotels: € 1.620,–
4-Stern-Hotels: € 1.820,–
(Pauschalpreis für 2 oder 3 Personen auf Nachfrage)

Inbegriffen:
• Die Linienflüge Wien – Amman – Wien (Royal Jordanian)
• Die Flughafen- und Sicherheitsgebühren
• Die Busrundfahrt mit klimatisiertem Autobus
• Die Nächtigungen in Zweibettzimmern in der gewählten Hotelkategorie (Du/WC oder Bad/WC)
• Die Halbpension (Frühstück und Abendessen)
• Die Besichtigungen mit den Führungen und Erklärungen (ohne eventuelle Eintrittsgebühren)
• Die lokalen Reisebegleiter
• Die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Nicht inbegriffen:
• allfällige jordanische Ausreisesteuer

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht:
€ 40,– (3-Stern)
€ 50,– (4-Stern)

Saisonzuschlag (Silvester, Ostern):  € 115,–

Visum: kostenlos; wird bei Einreise erteilt

Teilnehmerzahl: mindestens 12, höchstens 30 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.