preloder
DRUCKEN

Kaum ein indischer Bundesstaat ist so farbig und faszinierend wie dieses Land, das sich in der Weite der Wüste Tharr verliert, bis an die Grenzen Pakistans, und aus dessen Ebenen sich Hügel mit stolzen Forts erheben. In Rajasthan findet man die bedeutendsten Jaintempel, unglaublich wirkende Marmor– und Sandsteinbauten mit wunderschönen Skulpturen und Reliefs. Die reizvollen Gegensätze zwischen Höhepunkten indischer Kunst und der oft kargen Landschaft, zwischen lebhaften Städten und einsamen Dörfern machen eine Reise in diese nur selten besuchte Region zu einem einmaligen Erlebnis.

1. Tag: Flug von Wien nach Delhi.

2. Tag: Besichtigung von Delhi mit Neu-Delhi (dem Wahrzeichen Qutab-Minar, Grab des Großmoguls Humayun, Indian Gate mit dem Grab des Unbekannten Soldaten) und Alt-Delhi (Rotes Fort, Große Moschee). Fahrt nach Agra.

3. Tag: Ganztägige Besichtigung von Agra mit Fort von Agra, eine der größten
Festungsresidenzen der Welt (ca. 2,5 km Umfang), Jama Masjid (Freitagsmoschee) aus rotem Sandstein mit Marmordekoration und vielen anderem. Anschließend Besichtigung des Taj Mahal, der Grabstätte für die Gattin des Kaisers Shan Jahan, sowie Ittemad-du-Daulah (Grabmal und Modell für das Taj Mahal).

4. Tag: über Fathepur Sikri (Mogulstadt), der verlassenen Stadt mit Besichtigung der Jama Masjid, Panch Mahal Grab des Salim Chishiti (alle diese historischen Bauten sind UNESCU Weltkulturerbe) in den Bundesstaat RAJASTHAN nach Jaipur.

5. Tag: Ganztägige Besichtigung der rosaroten Stadt Jaipur. Stadtrundfahrt mit Palast des Maharadscha (jetzt teilweise Museum), Hawa Mahal ("Palast der Winde"), Albert Hall und Museum, Ram-Nivas Garten und Fort Amber.

6. Tag: Fahrt nach Pushkar, ein hinduistischer Wallfahrtsort ersten Ranges. Weiter nach Khimsar (Fort).

7. Tag: Fahrt zu den bedeutenden Hindu- und Jaintempeln in Osian, Mahavihara Tempel (frühestes Zeugnis der Jainarchitektur), Sachiya-Mata Tempel, Hari Hara II (8. Jahr-hundert). Weiter nach Jaisalmer.

8. Tag: Ganztägige Besichtigung der im Herzen der Wüste Tharr gelegenen Karawanen– und Festungsstadt Jaisalmer. Besichtigung der Zitadelle, der Handelshäuser ("Havelis") mit den prachtvoll ausgestatteten Sandsteinfassaden, Fort (16. Jahrhundert), Jaintempel und die Grabstätten (Chatris) der Rajputenherrscher. Am Abend kann man den Sonnenuntergang mit Blick auf die Stadt vom Pungi-Hügel genießen.

9. Tag: Durch die Wüste nach Jodhpur. Besichtigung des Mehrangarh Forts mit den kostbaren Palasträumen, sowie Jaswanth Thada (Gedenkstätte lokaler Herrscher).

10. Tag: Fahrt nach Ranakpur (Jaintempel 15. Jahrhundert) und über das Aravalli Gebirge nach Udaipur.

11. Tag: Ganztägige Besichtigung der herrlich grünen und wasserreichen Oasenstadt Udaipur mit Stadtpalast des Udai Singh über dem Pichola See, Sajjan-Niwas Gärten, Jagdish Tempel. Danach Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zum „Seepalast“.

12. Tag: Der Höhepunkt der Reise ist der Berg Abu mit den schönsten Jain Heiligtümern Indiens. Abendgestaltung individuell am Sunset Point.

13. Tag: Besichtigung der Tempelanlagen am Berg Abu (Achaleshavara, Shiva Tempel). Weiterfahrt in den Bundesstaat GUJARAT nach Modhera (Sonnentempel aus dem 11. Jahrhundert), sowie den wohl schönsten Treppenbrunnen Gujarats in Adalaj. Weiterfahrt nach Ahmedabad.

14. Tag: Besichtigung von Ahmedabad mit Freitags Moschee, Rani Sipri Moschee, Sidi Sayid Moschee, Stufenbrunnen. Weiter über Lothal (Ausgrabungsstätte aus 2.000 vor Christus, Induskultur, Akropolis, Basarviertel, Patrizierhäuser) nach Bhavnagar.

15. Tag: Zeitig in der Früh Fahrt nach Palitana zum heiligen Berg der Jains und Aufstieg oder Sänfte über 4.000 Stufen zur Tempelstadt Shatrunjaya mit Besichtigung.

16. Tag: Flug nach Bombay (kurze Rundfahrt) und Rückflug nach Wien.

17. Tag: Ankunft in Wien.

Termin:

Termine sind in Vorbereitung!

Reiseleitung: OSR. Annelies Horvath u. a.

Pauschalpreis: € 3.440,–
Als Privatreise: € 2.995,–
(ab 2 Personen mit örtlicher Reiseleitung, auch zum Wunschtermin)

Inbegriffen:
Die Linienflüge Wien – Indien – Wien (AUA, Air India)
Die Flughafen- und Sicherheitsgebühren
Die Rundfahrt wie angegeben mit allen Ausflugs– und Besichtigungsfahrten
Die Nächtigungen in Doppelzimmern in den jeweils best verfügbaren Quartieren in Rajasthan, in Delhi und Bombay in sehr guten Hotels
Die Frühstücke
Die Begleitung durch einen lokalen Führer
Die qualifizierte Studienreiseleitung durch einen Akademiker oder anderen Fachmann

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht: € 39,–

Saisonzuschlag (Silvestertermin): € 85,–

Visum (inklusive Besorgung): € 95,–

Teilnehmerzahl: mindestens 10 Personen, maximal 25 Personen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung unter Zusatz der auf der Rückseite unseres Anmeldebogens angeführten Punkte. Veranstalter-Nr. 2003/0011.